tl_files/call-a-yogi/html_images/events/unterordner/487761_10151474202162889_1643021436_n.jpg

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Die Entdeckung der Langsamkeit

Einen Moment abwarten. Einmal durchatmen, bevor man reagiert. Aufstehen, zum Fenster gehen, bewusst z.B. in einem Baum die Vögel hören und Wolken vorbei ziehen sehen. Vor der Präsentation die Nervosität reduzieren, abends schneller abschalten können…

Die höchste Form von Langsamkeit ist Meditation. Sie gibt die Chance, einen Schritt zurück zu treten, sich in die Stille zurückzuziehen und von einem neutralen Ort aus eine klarere Sicht zu erhalten.

Meditation bedeutet sicher nicht: "Still sitzen und nicht mehr denken." Es gibt verschiedene Techniken, unterschiedliche Bedarfsfeder, Ansatzpunkte, Zeiten und Schwierigkeitsgrade.

Meditation kann von JEDEM erlernt werden, egal wie alt, wie erfahren, oder mit welcher Vorgeschichte!

In der Tradition des Kundalini Yoga gibt es unzählige spezifische Meditationen, zu jeder Befindlichkeit, zu nahezu jedem körperlichen Symptom, zu jedem Bedürfnis, jedem Schmerz, jeder Sehnsucht.

Es gibt Meditationen für:

Freude
Besseren Schlaf
Fülle und Wohlstand
Neue Kraft
Zum Heilen eines gebrochenes Herzens
Vertrauen und Zuversicht
Mehr Selbstbewusstsein
Ruhe der Gedanken
Intuition
Fokus und Konzentration
Gegen Anhängigkeite
Zum Auflösen von Blockaden
Starke Nerven
Gegen Stress
Selbstliebe

etc. etc. etc.

Vereinbaren am besten Sie eine Call-a-Yogi Privatstunde und lassen Sie sich auf Ihrem  persönöichen Meditations- und Yogaweg professionell begleiten.

Call-a-Yogi® - Anruf genügt!